OER Späti

Denn OER kennt keine Öffnungszeiten.

Nutzungsbedingungen für den OER-Prototypen des Verbundprojekts digital gestütztes Lehren und Lernen in Hessen (digLL)

§ 1 Geltungsbereich

  1. Der OER-Prototyp ist eine durch das Verbundprojekt digital gestütztes Lehren und Lernen in Hessen (digLL) betriebene und für jede Person zugängliche Plattform zur Bereitstellung offener, mithin zur Bearbeitung und Weiterverwendung freigebener, Lehr- und Lernmaterialien.
    Das digLL-Projekt wird im Auftrag des Landes Hessen von folgenden hessischen Hochschulen betrieben: Frankfurt University of Applied Science, Goethe-Universität Frankfurt, Hochschule Darmstadt, Hochschule Fulda, Hochschule Geisenheim University, Hochschule Rhein Main, Justus-Liebig-Universität Gießen, Philipps-Universität Marburg, Technische Hochschule Mittelhessen, Technische Universität Darmstadt, Universität Kassel.
  2. Die folgenden Nutzungsbedingungen regeln den Umgang mit den Materialien auf der Plattform sowie die Rechte und Pflichten der
    OER-Erstellenden bzw. -Bearbeitenden; unberührt davon bleiben bereits bestehende Lizenzmodelle (insbesondere Creative-Commons-Lizenz-Varianten).
  3. Mit Kenntnisnahme des ausdrücklichen Hinweises auf die Nutzungsbedingungen und anschließender Bereitstellung oder Nutzung von Inhalten des OER-Prototyps gilt eine Zustimmung zu diesen Nutzungsbedingungen zugleich als erteilt.

§ 2 Zugang

  1. Die angebotenen OER-Inhalte sind ohne Zugangsbeschränkung von jeder Person recherchierbar und stehen zur freien Nutzung.
  2. Angebot und Aufnahme von OER-Inhalten sind eine beiderseitig freiwillige Leistung, ohne dass sich hieraus den Beteiligten gegenüber ein Rechtsanspruch begründet, der jenseits gesetzlich einzuhaltender Bestimmmungen über die gebotenen Sorgfaltspflichten hinausgeht.

§ 3 Rechte und Pflichten des Betreibers

  1. Der OER-Prototyp-Betreiber behält sich vor, Funktionsumfang und Aussehen der Plattform sowie die Nutzungsbedingungen anzupassen.
    Es können weder die fehler- noch unterbrechungsfreie Zugänglichkeit der Inhalte garantiert werden.
  2. Er behält sich weiter eine Prüfung eingereichter OER-Daten vor Veröffentlichung sowie deren soweit notwendige, mithin technische Anpassung vor.
  3. Eine Löschung bereits eingetragener OER-Inhalte erfolgt insbesondere bei Bekanntwerden dort auftretender Beleidigung, Diffamierung, Verleumdung von identifizierbaren oder identifizierten Personen, bei Pornographie, obszöner oder anderweitig anstößiger Inhalte sowie bei unlauterer Verwendung der Veröffentlichungslizenzen oder Autorenschaft und Bewerbung von Marken, Personen, Organisationen oder Dienstleistungen, soweit dies nicht in zu billigender Weise zwingender Bestandteil der OER-Inhalte ist.

§ 4 Rechte und Pflichten der OER-Eintragenden

  1. Eintragungen für neue OER-Prototyp-Inhalte erfolgen über das entsprechende Eingabeformular gesammelt als E-Mail an
    content@digll-hessen.de unter pflichtgemäßer Angabe aller notwendigen Felder, insbesondere hinsichtlich gewählter Veröffentlichungslizenz, sowie unter Anerkennung der zum jeweiligen Zeitpunkt gültigen Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen des OER-Prototyps.
    Mit Nennung der freiwilligen Angaben von ORCID-ID und möglichst langlebiger E-Mail-Adresse(n) der Mit-/Autor*innen wird hierzu gleichsam deren jeweilige Einwilligung gemutmaßt, dass diese auf den OER-Prototyp-Unterseiten zur Autorenschaft mitveröffentlicht werden dürfen.
  2. Die bei Prüfung eingereichter OER-Inhalte auftretenden Fragen des OER-Prototyp-Betreibers versuchen Eintragende zeitnah zu klären. Eine E-Mail gibt die Veröffentlichung im OER-Prototyp abschließend bekannt.
  3. Vor Veröffentlichung von OER-Inhalten kann deren Eintragungsgesuch jederzeit mittels Nachricht an info@digll-hessen.de zurückgezogen werden.

§ 5 Streitfälle

  1. Der Betreiber ist bestrebt, sich über eventuelle Meinungsverschiedenheiten gütlich zu einigen. Zu diesem Zweck ist eine Kontaktaufnahme via
    E-Mail an info@digll-hessen.de erbeten.
  2. Für die Nutzung dieser Plattform gilt deutsches Recht.